Suchfunktion

Terminsergebnis

Datum: 10.12.2018

Kurzbeschreibung: Strafverfahren vor Großen Strafkammer des Landgerichts Mosbach gegen 4 Angeklagte wegen schweren sexuellen Übergriffs

Der 27-jährige Angeklagte wurde wegen schweren sexuellen Übergriffs und des sexuellen Übergriffs zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 5 Jahren, der 23-jährige Angeklagte wurde wegen schweren sexuellen Übergriffs zu der Freiheitsstrafe von 4 Jahren, ein 27-jähriger Angeklagter und ein 38-jähriger Angeklagter wurden jeweils wegen Beihilfe zum schweren sexuellen Übergriff jeweils zu der Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt. 

 

Die Haftbefehle des Amtsgerichts Tauberbischofsheim vom 29.05.2018 bleiben in Vollzug.

 

Die Staatsanwaltschaft beantragte die Verurteilung des 27-jährigen Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren, des 23-jährigen Angeklagten einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 3 Monaten und der 27-jährigen und 38-jährigen Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von jeweils 3 Jahren und 6 Monaten. 

 

Die Verteidigung beantragte für den 27-jährigen Angeklagten eine Freiheitsstrafe von höchstens 1 Jahr, deren Vollstreckung zur Bewährung auszusetzen ist.
Im Übrigen beantragte die Verteidigung, die Angeklagten freizusprechen.

 

Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

 

Die Angeklagten gelten bis zu ihrer rechtskräftigen Verurteilung als unschuldig.

 

 

 

Anlage: Pressemitteilung vom 09.11.2018

 

Die Staatsanwaltschaft legt vier Angeklagten im Alter zwischen 23 und 38 Jahren zur Last, sie hätten am 20.05.2018 in einem von ihnen bewohnten Wohncontainer in einem Weingut im Bereich Wertheim eine Bekannte gemeinschaftlich genötigt, sexuelle Handlungen von zwei der Angeklagten an sich zu dulden. Zwei Angeklagte hätten die 23-jährige Geschädigte im Wohncontainer gewaltsam zu sexuellen Handlungen gezwungen. Die zwei anderen Angeklagten hätten auf Bitten der Geschädigten, ihr zu helfen, nicht reagiert, sondern stattdessen den Wohncontainer verlassen und die Tür von außen abgeschlossen. Einer der Angeklagten habe die Geschädigte etwas später nochmals alleine gezwungen, sexuelle Handlungen durch ihn zu dulden.

 

Die vier Angeklagten sind rumänische Staatsangehörige. Sie sind zwischen 23 und 38 Jahre alt und waren als Saisonarbeiter im Weinbau tätig.



Fußleiste