Suchfunktion

Nachricht über Rechtsmittelverfahren

Datum: 05.05.2014

Kurzbeschreibung: Revisionsverwerfung in Verfahren wegen versuchten Mordes

Revisionsverwerfung im Verfahren vom 17.10. und 25.10.2013 wegen versuchten Mordes

Die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des Landgerichts Mosbach wurde als unbegründet verworfen. Die Nachprüfung des Urteils auf Grund der Revisionsrechtfertigung hat keinen Rechtsfehler zum Nachteil des Angeklagten ergeben.

Der vor dem Landgericht nicht geständige Angeklagte war vom Schwurgericht des Landgerichts Mosbach wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 9 Monaten verurteilt worden. Gegenstand des Strafverfahrens war, dass der ledige 38-jährige Angeklagte, der als Erntehelfer tätig war, im Mai 2013 versucht haben soll, drei andere Erntehelfer mit einer Hacke durch Schläge auf den Kopf zu ermorden. 

Fußleiste